Aktuelle Programmänderung:
Ulrich Pleitgen hat leider hat wegen Krankheit seine Lesung abgesagt.

Wir haben ersatzweise eine hochinteressante Heinrich-Heine-Lesung mit Volker Hanisch organisiert. Selbstverständlich gelten die bereits gekauften Karten auch für diese Veranstaltung. Sollten Sie kein Interesse haben, so können Sie Ihre Katen in den Vorverkaufsstellen zurückgeben.

______________________________________________________________________________________

Freitag, 24. November 2017, 19:00 Uhr

Deutschland. Ein Wintermärchen.

Volker Hanisch spricht Heinrich Heine

Im Jahre 1843 unternimmt Heine, der seit 13 Jahren im freiwilligen Exil in Paris lebt, erstmals wieder eine Reise nach Deutschland. Ziel ist das ausgebrannte Hamburg, wo er seine Mutter und seinen Verleger Julius Campe besuchen wird. Auf der Rückreise nach Paris, im Dezember, beginnt Heine mit dem satirischen Versepos Deutschland. Ein Wintermärchen.

„… Lassen Sie nur beyleibe niemanden mein Manuskript sehen, damit das Buch gedruckt und ausgegeben werden kann ehe man nur im mindesten Lunte riecht…“
(Heine in einem Brief an seinen Verleger Julius Campe)

 „…Sie werden viel für diese Geschichte zu leiden haben… auch die Moralisten werden über Sie herfallen…“
(Julius Campe in einem Brief an Heine)

Volker Hanisch ist vielen Hörern bekannt geworden durch seine Lesungen für den NDR / Radio Kultur.

In der Reihe „Am Morgen / am Abend vorgelesen“ las er u.a.
„Der Wendepunkt“ - Klaus Mann
short-stories - Raymond Carver
„Die letzte Schöne des Südens“ – F.Scott Fitzgerald
„Orientexpress“ - John Dos Passos.

Gemeinsam mit dem Publizisten Hanjo Kesting tritt er seit vielen Jahren als Vorleser auf, in dessen Reihe
„Große Erzählungen der Weltliteratur“.
In zahlreichen TV- Dokumentationen ist Volker Hanisch als Sprecher zu hören.
Als Synchronsprecher übernahm er große Rollen in international erfolgreichen Filmen und TV-Serien („Borgen“, „Hatufim“, „Real humans“, „Arne Dahl“, „Norskov“)

Eintritt € 12,-, Mitglieder € 10,-, Schüler € 5,-
Der Vorverkauf beginnt am Montag, den 02.10.2017.

Veranstaltungsort: 
In der Aula des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums Halstenbek, Bickbargen 111

__________________________________________________________________________________

Presseberichte zum 2. Halbjahresprogramm 2017

pdf

Klicken Sie hier um den download zu starten
Das Hamburger Abendblatt vom 12./13. August 2017 berichtet über unser Programm in der zweiten Jahreshälfte 2017 

pdf

Klicken Sie hier um den download zu starten
Das Pinneberger Tageblatt vom 12. August 2017 berichtet über unser Programm in der zweiten Jahreshälfte 2017 

__________________________________________________________________________________

Pressebericht zum 1. Halbjahresprogramm 2017

pdf

Klicken Sie hier um den download zu starten
Pressebericht Pinneberger Tageblatt 31.12.2016. Der Kulturkreis Halstenbek setzt auf Lesungen und Musik 

__________________________________________________________________________________

Pressebericht zum 2. Halbjahresprogramm 2016

pdf

Klicken Sie hier um den download zu starten
Das Pinneberger Tageblatt vom 26. August 2016 berichtet über unser Programm in der zweiten Jahreshälfte 2016. 

__________________________________________________________________________________

Pinneberger Tageblatt vom 25. Mai 2016

Interview mit der Vorsitzenden Tamara Böhning

Tamara Böhning ist Vorsitzende des Halstenbeker Kulturkreises. Im Interview mit dieser Zeitung erklärt sie unter anderem, was sie sich von Politik und Verwaltung erhofft. 

pdf

Klicken Sie hier um den download zu starten
Interview mit der Vorsitzenden Tamara Böhning, 25.05.2016, Pinneberger Tageblatt